Rally Vorfreude Treff NRW

Rally Vorfreude Treff NRW

Als gebürtiger Ostwestfale konnte man sich das Vorfreude-Treffen NRW vom Team Polarkreisverkehr nicht entgehen lassen. Dafür war natürlich (eigentlich) die Beseitigung von Der Geräusch erforderlich. Also am Samstag Abend noch mal die Werkstattklamotten übergeschmissen und auf dem Hof mal flux die Gelenkwelle rausgerissen, das Innengelenk erneuert und eine Probefahrt gerockt. Und siehe da…völlig umsonst. (*grml*) Wieder eine krasse Fehldiagnose (ärgern)

Egal. No risk, no fun. – Mit dieser Einstellung traten Dat Andi, der Onkel Gounty und Der Geräusch am frühen Sonntag Morgen die laaaange Reise zum Schacht2 AufEwald in Herten an. Zwischendurch wollten wir dann noch mal die Challenge vom Team Cologne-Baltic-Connection antreten, die uns zur Abholung eines Reserverades aus Bielefeld herausforderten.

Bis Hannover wurde Der Geräusch beängstigender und ließ den Fahrer etwas Angstschweiß entwickeln. Es ist hart für einen Kfz-Techniker, in einem Fahrzeug zu sitzen, welches Geräusche macht, als würde sich entweder die Abgasanlage, oder die komplette Hinterachse auf den nächsten Kilometern in der Gänze verabschieden…Nach ca. 130 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 110 km/h gab es einen heftigen Klock-Knall-Plopp und dann war es plötzlich enorm ruhig. Das Team war zu einem kurzen Diagnose-Zwischenstopp gezwungen. Kurz unters Fahrzeug geschmissen und es konnte schnell der Grund diagnostiziert werden: Die Kardanwelle hat nun kein Gummilager mehr und es schabt Metall auf Metall. Vom allerfeinsten :-(.

Aber positiv Denken und dem Motto treu bleibend, wurde das Aggregat mutig, aber mit mulmigem Gefühl wieder angerissen und weiter ging die wilde Fahrt. Mittlerweile hatte die Innenraumtemperatur 28 Grad Celsius erreicht und ein weiterer Punkt auf der „Wir-lernen-uns-nun-kennen-Liste“ wurde abgehakt. In einem schwarzen Fahrzeug ohne Klima wird es seeeehr schnell seeehr warm 😉 und wenn man dann noch eine Dachbox aufgeschraubt hat, ist die Frischluftzufuhr enorm eingeschränkt!

Bei jeder Bodenwelle schickte die Kardanwelle einen netten Gruß in die Fahrerkabine, und nach weiteren 130 km war dann Bielefeld erreicht. Das Rad eingepackt, bezahlt und ein lustiger, schöner Flyer gegen einen sagen wir mal so: „anderen“ eingetauscht. Aber, wie Elmar bestätigen kann, er hatte auch etwas mit Reise zu tun ;-). Aber Challenge erfüllt!

Weitere bange 3h später erreichten wir dann heile, aber polternd die Zeche Ewald, Schacht2. Coole Location, erstaunlich viele Teams und lecker Bierchen mit Currywurst. Perfekt! Wir haben wieder nette Leute kennengelernt, viel Benzin-Klönschnack gehalten und abgefahrene Fahrzeuge besichtigen können. Leider wurden wir durch eine Schwangeren-Photosession davon abgehalten, die ausgezeichnete Location für ein ausgiebigesPhotoshooting zu verwenden. Als man hätte anfangen können, war das Licht und Wetter blöd.

Gerne wären wir drei noch länger geblieben, aber es wartete noch eine spannende Rückreise auf das Dreigespann. Hält ein in die Jahre gekommener Onkel Gounty die 426 km Rücktour trotz eines komplett zerstörten Kardanwellenlagers? Wie geht es dem Fahrer nach dann 850 km auf einer langweiligen Autobahn bei über 30 Grad? Kommen wir aus dem Ruhrpott-Strassenwirrwar ohne Karte (die hatten wir ja vergessen *grml*)? usw.

Zum Glück haben wir drei (jaaaha, Der Geräusch hat sich immer wieder mal bemerkbar-gerumpelt!) auch die Rücktour heil überstanden, auch wenn alle sehr froh waren, als das Aggregat zum Stoppen gebracht worden war und man die parking-position bis zum Eintreffen des neuen Kardanwellenlagers eingenommen hatte. Die letzten Meter waren echt unentspannt, da auf der Rücktour auch die letzten Millimeter Gummilager abgeschabt worden waren..

Aber nun sind wir auf jeden Fall zu 100% sicher, dass der Grund für Der Geräusch definiert ist, der Gounty echt ein treuer Gefährte ist und man als Techniker ruhig mal alle fünfe gerade sein lassen kann. So schnell wird uns kein Geräusch auf der Rally aus der Ruhe bringen. (hoffentlich)

 

IMG_2959 IMG_2960 IMG_2962 IMG_2963 IMG_2964IMG_2966IMG_2948IMG_2947IMG_2949


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.